Masuren im Herbst

vom 19. bis zum 26. September

Gelb, rot, braun und golden schimmern die Blätter der Alleebäume im Licht der Sonne, still liegen die Seen. Zwar sind die Störche schon auf ihrem Weg in den Süden, dennoch hat die Landschaft zu dieser Jahreszeit ihren ganz besonderen Reiz. Bei angenehm mildem Klima kann man die Region per Rad erkunden.

 

Das Land der Masurischen Seen ist eine der landschaftlich attraktivsten Regionen Polens. Gerade hier zeigt die Natur ihre volle herbstliche Schönheit und Pracht.

 

Sieben Nächte beziehen wir Quartier in der Gosciniec Yaga in Wilkasy, vor den Toren Lötzens. Wir radeln unter alten Alleen an den Masurischen Seen entlang und erkun- den die dunklen Wälder Ostpreußens. Überwiegend sind die Strecken asphaltiert. Zwischendurch nutzen wir auch gut befahrene Wald- und Feldwege. Mit leichten Steigungen ist zu rechnen.

 

Mit dieser Reise wenden wir uns besonders an Radlerinnen und Radler, die schon mal mit uns in Masuren unterwegs waren und nun während einer zweiten Reise Orte und Landstriche zu entdecken, die sonst nicht angesteuert werden. Die klassi- schen Ziele wie Wolfsschanze und die Wallfahrtskirche Heilige Linde stehen nicht auf dem Programm.

 

Donnerstag, 19.09.2019: Am frühen Morgen starten wir mit dem Zug ab Gütersloh Haupt- bahnhof. Über Berlin und Warschau erreichen wir am frühen Abend Allen- stein. Hier erwartet uns unser Bus mit Fahrrädern und Gepäck. Fahrt zur Unterkunft.

 

Freitag, 20.09.2019: Nach einer kurzen Busfahrt starten wir in Boze. Von hier aus radeln wir zum Barockschloss in Eichmedien und werfen einen Blick in den außer- gewöhnlichen Park und in die Porzellanmanufaktur. Weiter geht es mit dem Rad über Rhein, Stürlack und Doben zurück nach Lötzen.

 

Samstag, 21.09.2019: Unsere Radtour führt uns über Sorquitten mit seiner bedeu- tenden, gut erhaltenen Pfarrkirche und dem ehemaligen Herrenhaus bis nach Sens- burg. Rückkehr mit dem Bus.

 

Sonntag, 22.09.2019: Wir kommen wir nach Steinort und schauen uns das alte Herrenhaus der Familie von Lehndorff an. Anschließend radeln wir weiter an den Großen Masurischen Seen entlang, kommen nach Großgarten und Kruklanken und erreichen Lötzen.

 

Montag, 23.09.2019: Wir starten in Kruklanken. Unsere Radtour an diesem Tag führt uns nach Widminnen und Milken, bevor wir am Nachmittag unser Quartier in Wil- kasy erreichen.

 

Dienstag, 24.09.2019: Die heutige Radtour beginnt in Lyk, dem Geburtsort von Sieg- fried Lenz. Über verträumte Dörfer geht es zurück Richtung Lötzen und Wilkasy.

 

Mittwoch, 25.09.2019: Wir besuchen per Rad Goldap und die Rominter Heide am Rande des ehemaligen Ostpreußen.

 

Donnerstag, 26.09.2019: Heimreise. Wir besteigen am Morgen den Zug in Lötzen. Über Alleinstein, Warschau und Berlin erreichen wir am späten Abend Gütersloh.

 

Leistungen:

* Zugfahrt Gütersloh - Allenstein – Gütersloh

* Beförderung des Hauptgepäcks im Bus

* Radtransport im Spezialanhänger

* ständige Busbegleitung vor Ort

* Radreisebegleitung

* 7 x Übernachtung / Frühstück

* 7 x Abendessen im Hotel

 

Reisepreis: 1.090,00 Euro pro Person im Doppelzimmer

90,00 Euro Einzelzimmerzuschlag (auf Anfrage)

Druckversion Druckversion | Sitemap

© 2018 Rainer Palsherm. Alle Rechte vorbehalten.

Impressum