Faszination Masuren

Eintauchen in die bewegte Geschichte einer alten Kulturlandschaft

Radfahren unter uralten Baumalleen, durch weite Landschaften, sanft geschwungene Hügel, zwischen den Wäldern blaue und smaragdgrüne Seen - Masuren zählt mit ca. 10.000 qkm und mehr als 3000 Seen zu einer der letzten, fast noch unberührten Naturgroßlandschaften Europas.

 

Das ehemalige Ostpreußen: eine herb-romantische Landschaft mit einer wechselvollen Geschichte, die Erinnerungen an eine unbeschwerte Kindheit weckt. Überall wird das gleiche Bild einer zeitlosen und atemberaubend schönen Landschaft, die sich tief ins das Herz einbohrt, beschrieben: von tiefen, schwarzen und undurchdringlichen Wälder, von den zahllosen kristallnen Seen und dem endlos weiten Himmel, der sich über uralte baumbestandene Alleen und sanft geschwungenen Feldern spannt. Es bietet malerische Eindrücke von belebender Intensität. Der Charakter einer unberührten Natur entfaltet eine ganz eigene Faszination.Alles ist vertraut und wirkt doch viel größer als zuhause. Eine Reise in die Vergangenheit.

 

Besonders Masuren und das Ermland sind Landschaften in Europa, in denen sich unberührte Natur ebenso entdecken lässt wie begreifbare Geschichte.  Urlaub hier heißt, die Langsamkeit neu entdecken, die Geschwindigkeit und Hektik unserer westlichen Welt herauszunehmen und sich dem Rhythmus der Landschaft anzupassen. Masuren zieht Menschen an, die die Einsamkeit und Ruhe suchen und den Trubel nicht missen!

 

Wo liegt Masuren? Einst war es ein stiller Zipfel im ehemaligen Ostpreußen, heute gehört es zum Nordosten Polens. Und ist - damals wie heute - eines der am dünnsten besiedelten Regionen. Hier leben auf dem Quadratkilometer nur 59 Einwohner. Zum Vergleich: in München sind es 4800 Menschen!

 

Es war im Jahr 1989, als ich zum ersten Mal mit dem Rad im ehemaligen Ostpreußen unterwegs war. Voller Faszination von dieser Landschaft führte ich in den Folgejahren busbegleitete Radreisen durch.

 

Wie wir diese Radreisen durchführen, erfahren Sie auf den folgenden Seiten!

 

Aber nicht nur Masuren ist unser Reiseziel, mittlerweile gibt es ein breitgefächertes Angebot von Bus begleiteten Radtouren...

Rainer Palsherm

Radreiseleiter

Hier die Links zu unseren Masuren-Fahrten:

 

Masuren - unser Klassiker

 

Und wenn Sie Masuren in eigener Regie erkunden, geben wir Ihnen gerne Auskunft, denn wir kennen "alle schönen Wege". (auch als GPS-Tracks.) Schicken Sie uns Ihre Anfrage per Mail!

 

Für weitere Anfragen stehen wir zur Verfügung: 0 52 42 - 90 91 01 oder per E-Mail: reisen (at) radwandern-in-masuren.de

Nicht nur Masuren .... sondern auch woanders hin 2018

Vorschau auf das Radreiseprogramm 2018

Die folgenden Touren sind für 2018 geplant, spätestens im Oktober wird das gesamte Programm stehen. Also es bitte so verstehen, was es ist - eine erste grobe Planung:

 

Der Mosel-Radweg: vom 2. bis zum 6. Mai (bereits ausgebucht!)

Masuren im Frühjahr: vom 24. Mai bis zum 3. Juni

Radfahren im Pfaffenwinkel: vom 15. bis zum 21. Juni

Von Weimar nach Paderborn: vom 29. Juni bis zum 4. Juli

Masuren im Sommer: vom 13. bis 24. Juli

Europas letzter Urwald: Bialowieza: 9.-18. August

Schlösser im Hirschberger Tal: vom 23. bis zum 30. August

 

Weitere Tour: Radwandern in Italien - der Po-Radwanderweg im September/Oktober

Ebenfalls geplant sind Ein- und Zweitagestouren.

      

 

Busbegleitetes Radfahren:

 

Mitfahren kann jeder, der Spaß am Radfahren hat, gerne mit anderen Leuten unterwegs ist und andere Regionen kennen lernen möchte. Und wichtig: jeder ist mit seinem eigenen Rad unterwegs.

 

Busbegleitete Radtouren bieten auch einen besonderen Komfort: sein Gepäck muss man während der Radtour nicht selber transportieren. Und wenn die Kondition mal nachläßt oder das Wetter sich ändert, kann man auf den Bus zugreifen.

Druckversion Druckversion | Sitemap

© 2017 Rainer Palsherm. Alle Rechte vorbehalten.

Impressum