Faszination Masuren

Eintauchen in die bewegte Geschichte einer alten Kulturlandschaft

Radfahren unter uralten Baumalleen, durch weite Landschaften, sanft geschwungene Hügel, zwischen den Wäldern blaue und smaragdgrüne Seen - Masuren zählt mit ca. 10.000 qkm und mehr als 3000 Seen zu einer der letzten, fast noch unberührten Naturgroßlandschaften Europas.

 

Das ehemalige Ostpreußen: eine herb-romantische Landschaft mit einer wechselvollen Geschichte, die Erinnerungen an eine unbeschwerte Kindheit weckt. Überall wird das gleiche Bild einer zeitlosen und atemberaubend schönen Landschaft, die sich tief ins das Herz einbohrt, beschrieben: von tiefen, schwarzen und undurchdringlichen Wälder, von den zahllosen kristallnen Seen und dem endlos weiten Himmel, der sich über uralte baumbestandene Alleen und sanft geschwungenen Feldern spannt. Es bietet malerische Eindrücke von belebender Intensität. Der Charakter einer unberührten Natur entfaltet eine ganz eigene Faszination.Alles ist vertraut und wirkt doch viel größer als zuhause. Eine Reise in die Vergangenheit.

 

Besonders Masuren und das Ermland sind Landschaften in Europa, in denen sich unberührte Natur ebenso entdecken lässt wie begreifbare Geschichte.  Urlaub hier heißt, die Langsamkeit neu entdecken, die Geschwindigkeit und Hektik unserer westlichen Welt herauszunehmen und sich dem Rhythmus der Landschaft anzupassen. Masuren zieht Menschen an, die die Einsamkeit und Ruhe suchen und den Trubel nicht missen!

 

Wo liegt Masuren? Einst war es ein stiller Zipfel im ehemaligen Ostpreußen, heute gehört es zum Nordosten Polens. Und ist - damals wie heute - eines der am dünnsten besiedelten Regionen. Hier leben auf dem Quadratkilometer nur 59 Einwohner. Zum Vergleich: in München sind es 4800 Menschen!

 

Es war im Jahr 1989, als ich zum ersten Mal mit dem Rad im ehemaligen Ostpreußen unterwegs war. Voller Faszination von dieser Landschaft führte ich in den Folgejahren busbegleitete Radreisen durch. Mittlerweile waren wir mehr als 50 mal mit Radgruppen dort.

 

Und wenn Sie Masuren in eigener Regie erkunden, geben wir Ihnen gerne Auskunft, denn wir kennen "alle schönen Wege". (auch als GPS-Tracks.) Schicken Sie uns Ihre Anfrage per Mail!

 

Für weitere Anfragen stehen wir zur Verfügung: 0 52 42 - 90 91 01 oder per E-Mail: reisen (at) radwandern-in-masuren.de

Rainer Palsherm

Radreiseleiter

Unser Radtourenprogramm diesem Jahr:

Unser Klassiker seit mehr als 20 Jahren

im Frühjahr und im Sommer

Radwandern in Masuren und im Ermland

vom 23./24. Mai bis zum 3. Juni und vom 13./14. Juli bis zum 24. Juli

In einem Wettbewerb, der 2014 von der schweizerischen Organisation "New Seven Wonders" organisiert wurde, nahm Masuren weltweit den 14. Platz der schönsten Orte auf der Erde und den schönsten Ort in Europa ein. Am besten läßt sich diese Region mit dem Rad erkunden!

Wir freuen uns, festzustellen, dass alle Radreisen, die für dieses Jahr geplant sind, stattfinden werden. Einige Reisen wie z.B. die Masuren-Tour im Juli, die Tour auf Eisenbahntrassen rund um Essen, die Tour auf der Nordbahntrasse in Wupertal und eine der beiden Touren auf dem Vennradweg im Oktober sind bereits ausgebucht. Bei allen anderen Touren ist die Mindestteilnehmerzahl bereits erreicht.

 

Wir freuen uns auf eine erlebnisreiche Radsaison 2018.

Nicht nur Masuren .... sondern auch weitere Reiseziele in der Saison 2018

Von Weimar nach Paderborn

vom 29. Juni bis zum 4. Juli

Mal Urlaub in der "Heimat" machen - per Fahrrad

Europas Urwald "Bialowieza" und der Narew-Nationalpark

vom 9. bis zum 18. August

Der letzte Tiefland-Urwald des europäischen Kontinents ist nicht nur in seiner Ursprünglichkeit einzigartig. Er ist auch das Zuhause des Europäischen Bisons, der zwar in Mitteleuropa auf dem ganzen Kontinent vorkam, heute aber auf nur wenige Herden geschrumpft ist. Die hier wachsenden Bäume erreichen im Vergleich zu ihren Verwandten im restlichen Europa biblische Maße.

Schlösser im Hirschberger Tal, Niederschlesien

vom 23. bis zum 30. August

Das schlesische Elysium: Das Hirschberger Tal rund um die Stadt Jelenia Góra (Hirschberg) zählt zu den schlösserreichsten Regionen Europas. Am Rande des Riesengebirges in der polnischen Woiwodschaft Dolnośląskie (Niederschlesien) wurde eine einzigartige Kulturlandschaft neu entdeckt und wiederbelebt. Exklusive Schlosshotels und andere fürstliche Herbergen erwarten Sie.

Der Tauernradwanderweg

vom 8. bis zum 15. September

Atemberaubende Perspektiven - bequem vom Fahrradsattel aus

Der Po-Radwanderweg in Italien

vom 26. September bis zum 4. Oktober

Spätsommer in Italien genießen

Der Vennbahn-Radweg

vom 12. bis zum 15. Oktober

 

Auf Eisenbahntrassen durch die Eifel - mehr als 125 Kilometer. Ideale Voraussetzung, um die Eifel kennen zu lernen

Unsere Tagestouren

4 Termine im Jahr 2018

Rauf aufs Rad - rein in die Region

Vorschau: Adventsreise nach Posen, Thorn und Danzig

vom 1, bis zum 8. Dezember

Das ist natürlich keine Radreise und wir wenden uns mit dieser Fahrt nicht nur an unsere Radkunden, sondern an alle, die die adventlich geschmückten historischen Stadtzentren in Posen, Thorn und Danzig kennen lernen wollen. Näheres dazu in Kürze.

Unser Katalog für die Radreisen in der aktuellen Saison:

Katalog Radreisen 2018

ePaper
Teilen:

Vorschau auf die Radsaison 2019

Auch wenn die Radsaison 2018 gerade erst begonnen hat, arbeiten wir schon am Radtourenprogramm des kommenden Jahres.

 

Natürlich geht es wieder nach Masuren - einmal im Frühjahr und einmal im Sommer.

 

Weitere Ziele werden sein:

> Ermland, Königsberg und die Kurische Nehrung im Juli

> Der Eisack-Etsch-Radweg bis nach Verona

> Der Adria-Alpe-Radweg von Villach nach Udine

> Radfahren im Pfaffenwinkel und im Werdenfelser Land

> Radwandern im Mangfall

 

und natürlich Tagesfahrten und kürzere Touren in der Nähe

 

Im November werden wir diese Radtouren wieder vorstellen!

Busbegleitetes Radfahren:

Das Foto entstand im Mai 2017 auf der Fahrt durch die Johannisburger Heide, geschossen von Gerd S.

Mitfahren mit uns kann jeder, der Spaß am Radfahren hat, gerne mit anderen Leuten unterwegs ist und andere Regionen kennen lernen möchte. Und wichtig: jeder ist mit seinem eigenen Rad unterwegs.

 

Busbegleitete Radtouren bieten auch einen besonderen Komfort: sein Gepäck muss man während der Radtour nicht selber transportieren. Und wenn die Kondition mal nachläßt oder das Wetter sich ändert, kann man auf den Bus zugreifen.

Fahrradtransport im modernen BikeLiner

Wer mal sehen möchte, wie wir die Fahrräder verladen und transportieren, der sollte sich diesen Link des Herstellers anschauen!

Druckversion Druckversion | Sitemap

© 2018 Rainer Palsherm. Alle Rechte vorbehalten.

Impressum