Faszination Masuren

Eintauchen in die bewegte Geschichte einer alten Kulturlandschaft

Radfahren unter uralten Baumalleen, durch weite Landschaften, sanft geschwungene Hügel, zwischen den Wäldern blaue und smaragdgrüne Seen - Masuren zählt mit ca. 10.000 qkm und mehr als 3000 Seen zu einer der letzten, fast noch unberührten Naturgroßlandschaften Europas.

 

Das ehemalige Ostpreußen: eine herb-romantische Landschaft mit einer wechselvollen Geschichte, die Erinnerungen an eine unbeschwerte Kindheit weckt. Überall wird das gleiche Bild einer zeitlosen und atemberaubend schönen Landschaft, die sich tief ins das Herz einbohrt, beschrieben: von tiefen, schwarzen und undurchdringlichen Wälder, von den zahllosen kristallnen Seen und dem endlos weiten Himmel, der sich über uralte baumbestandene Alleen und sanft geschwungenen Feldern spannt. Es bietet malerische Eindrücke von belebender Intensität. Der Charakter einer unberührten Natur entfaltet eine ganz eigene Faszination.Alles ist vertraut und wirkt doch viel größer als zuhause. Eine Reise in die Vergangenheit.

 

Besonders Masuren und das Ermland sind Landschaften in Europa, in denen sich unberührte Natur ebenso entdecken lässt wie begreifbare Geschichte.  Urlaub hier heißt, die Langsamkeit neu entdecken, die Geschwindigkeit und Hektik unserer westlichen Welt herauszunehmen und sich dem Rhythmus der Landschaft anzupassen. Masuren zieht Menschen an, die die Einsamkeit und Ruhe suchen und den Trubel nicht missen!

 

Wo liegt Masuren? Einst war es ein stiller Zipfel im ehemaligen Ostpreußen, heute gehört es zum Nordosten Polens. Und ist - damals wie heute - eines der am dünnsten besiedelten Regionen. Hier leben auf dem Quadratkilometer nur 59 Einwohner. Zum Vergleich: in München sind es 4800 Menschen!

 

Es war im Jahr 1989, als ich zum ersten Mal mit dem Rad im ehemaligen Ostpreußen unterwegs war. Voller Faszination von dieser Landschaft führte ich in den Folgejahren busbegleitete Radreisen durch. Mittlerweile waren wir mehr als 50 mal mit Radgruppen dort.

 

Und wenn Sie Masuren in eigener Regie erkunden, geben wir Ihnen gerne Auskunft, denn wir kennen "alle schönen Wege". (auch als GPS-Tracks.) Schicken Sie uns Ihre Anfrage per Mail!

 

Für weitere Anfragen stehen wir zur Verfügung: 0 52 42 - 90 91 01 oder per E-Mail: rainer(at) holtkamp-busreisen.de

Rainer Palsherm

Radreiseleiter

Adventszeit und Weihnachten 2019

Wir wünschen allen Radlerinnen und Radler, die in diesem Jahr mit uns unterwegs waren, und denen, die mit uns im kommenden Jahr sich auf den Weg machen, eine besinnliche Adventszeit, ein Frohes Weihnachtsfest und alles Gute im Neuen Jahr.

Radreisen 2020

Auf dieser Webseite finden Sie alle Radreisen, die 2020 von uns organisert und durchgeführt werden. Aber für diejenigen, die lieber was "handfestes" haben wollen - hier unser neue Katalog als Download. Sie können ihn auch per Post anfordern unter 05242/909 101.

Katalog Radreisen 2020
Katalog_2020_web.pdf
PDF-Dokument [13.8 MB]

Unser Klassiker seit mehr als 20 Jahren

In der nächsten Radsaison 2020 fahren wir dreimal dorthin: im Juni und 2 x im August!

Radwandern in Masuren und im Ermland

Auch der Radsaison 2020 fahren wir wieder nach Masuren und ins Ermland. Allerdings wird es eine Neuerung bzw. Veränderung geben: wir verzichten auf die Nachtfahrt. Die Anreise erfolgt morgens mit dem Zug. Gegen Mittag sind wir in der Bromberger Heide und starten zum Radtourenprogramm wie gehabt. Der Bus geht zwei Tage vorher mit dem Gepäck und den Fahrräder auf die Reise und holt uns in Gniewkowo am Bahnhof ab.

 

Auf der Rückreise nehmen wir ab Danzig ebenfalls den Zug und sind gegen Abend in der Heimat.

 

Das Programm bleibt das gleiche, nur An- und Abreise ändert sich.

 

Die Termine:

1. bis 10. Juni

30. Juli bis 8. August

und

13. bis 22. August

In einem Wettbewerb, der 2014 von der schweizerischen Organisation "New Seven Wonders" organisiert wurde, nahm Masuren weltweit den 14. Platz der schönsten Orte auf der Erde und den schönsten Ort in Europa ein. Am besten läßt sich diese Region mit dem Rad erkunden!

    

Nicht nur Masuren .... sondern auch weitere Reiseziele in Osteuropa in der Saison 2020

Radwandern in Estland mit einem Besuch in Tallinn und Riga

vom 26. Juni bis zum 5. Juli

Estland und Lettland gelten als Geheimtipp für Radler. An der Ostsee gelegen, ziehen sie jeden mit ihrem eigenwillig-verträumten Charme in ihren Bann. Zwei Naturparadiese, die es zu entdecken gilt.

Radwandern im Hirschberger Tal

vom 9. bis zum 16. September

Mit dreißig Schlössern, zahlreichen Herrenhäusern, romantischen Residenzen und Parks ist das Hirschberger Tal eine der schlösserreichsten Landschaften Europas. Viele sind in den letzten Jahren liebevoll restauriert worden, andere liegen noch im Dornröschenschlaf.

Weitere Touren 2020 in Deutschland und Südeuropa

      

Radwandern rund um "Büttenwarder"

vom 3. bis zum 5. April

Auf dieser Radreise erleben wir die Südstormarnsche Kreisbahn - eine wald- und seenreiche Trasse - die uns zu den Drehorten der NDR-Kultserie "Neues aus Büttenwarder" führt.

Radwandern auf dem Alpe-Adria-Radweg

vom 17. bis zum 25. Mai und vom 9. bis zum 17. Juli

Imposante Naturlandschaften, eindrucksvolle Sehenswürdigkeiten, idyllische Orte und interessante Städte an einem Radweg quer über die Alpen - das ist das, was Sie auf dieser Radtour erwartet.

Radwandern auf dem Diemel-Radweg

am 25. und 26. Juli

"Immer am Fluss entlang vom Sauerland bis an die Weser". Der Diemelradweg wurde vom ADFC mit 4 Sternen ausgzeeichnet und verbindet abwechslungsreiche Landschaft, Ruhe und Erholung mit Kultur und Geschichte.

Radwandern auf ehemaligen Bahntrassen in den Alpen

vom 21. bis zum 28. September

Die Alpen - mit ihren schneebedeckten Gipfeln und blühenden Bergwiesen erscheinen sie uns majestätisch und romantisch schön. Diese Region möchten wir mit dem Fahrrad erkunden - auf verschiedenen ehem. Bahntrassen in den Alpen.

Radwandern im Hopfenland

vom 1. bis zum 7. Oktober

Die Hallertau ist das größte zusammenhängende Hopfenanbaugebiet Deutschlands, gar der Welt. Fast 90% des Hopfens für das deutsche Bier wächst hier

Radwandern im Ruhrgebiet

vom 15. bis zum 18. Oktober

Einer der abwechslungreichsten und kontrastreichsten Flüsse Deutschlands lädt mit seinen Uferwegen zur Entdeckung ein. Auf dieser Radreise entdecken wir die Ruhr - Lebensader einer der größten Metropolen Europas - und angrenzende ehemalige Eisenbahntrassen. Gehen Sie mit uns auf Entdeckungstour zwischen Natur und Industriedenkmälern.

Tagestouren 2020

8. April: Pengel-Anton-Bahntrasse nach Soest

 

21. Oktober: Uchter Moor

Lernen Sie uns und unsere Art zu reisen bei einer Tagesfahrt kennen.

Busbegleitetes Radfahren:

Das Foto entstand im Mai 2017 auf der Fahrt durch die Johannisburger Heide, geschossen von Gerd S.

Mitfahren mit uns kann jeder, der Spaß am Radfahren hat, gerne mit anderen Leuten unterwegs ist und andere Regionen kennen lernen möchte. Und wichtig: jeder ist mit seinem eigenen Rad unterwegs.

 

Busbegleitete Radtouren bieten auch einen besonderen Komfort: sein Gepäck muss man während der Radtour nicht selber transportieren. Und wenn die Kondition mal nachläßt oder das Wetter sich ändert, kann man auf den Bus zugreifen.

Fahrradtransport im modernen BikeLiner

Wer mal sehen möchte, wie wir die Fahrräder verladen und transportieren, der sollte sich diesen Link des Herstellers anschauen!

Druckversion Druckversion | Sitemap

© 2018 Rainer Palsherm. Alle Rechte vorbehalten.

Impressum