Herbstliches Ruhrgebiet

vom 15. bis zum 18. Oktober 2020

Einer der abwechslungsreichsten und kontrastreichsten Flüsse Deutschlands lädt mit seinen Uferwegen zur Entdeckung ein. Auf dieser Radreise entdecken wir die Ruhr – Lebensader einer der größten Metropolen Europas - und angrenzende ehemaligen

Eisenbahntrassen. Lernen Sie die grüne Seite des Ruhrgebiets kennen und gehen Sie mit uns auf Entdeckungstour zwischen Natur und Industriedenkmälern.


Wir entdecken die Nordbahntrasse, einer atemberaubende Bahntrasse „über den Dächern von Wuppertal“. Auf dem Panoramaradweg der ehemaligen Niederbergbahn genießen wir phantastische Ausblicke in die reizvolle Landschaft im Bergischen Land. Historische Stadtkerne und zahllose Brücken erwarten uns.

 

Donnerstag, 15.10.20: Anreise nach Fröndenberg. Heute folgen wir für gut 60 km dem mittleren Lauf der Ruhr bis zu unserem Standquartier nach Hattingen.


Freitag, 16.10.20: Beginnen werden wir mit einer Fahrt auf der Schwebebahn in Wuppertal, diesem technischen Meisterwerk. Ab Vohwinkel radeln wir dann quer durch Wuppertal, über die Kohlenbahn erreichen wir Hattingen, das wir am Nachmittag während einer Stadtführung näher erkunden.


Samstag, 17.10.20: Wir radeln auf der Bahntrasse der ehem. Niederbergbahn Richtung Essen. Ab Baldeneysee folgen wir dem Ruhrradweg nach Hattingen.


Sonntag, 18.10.20: Auf unterschiedlichen Radwegen entlang der Ruhr und stillgelegten Bahntrassen erreichen wir die Zeche Zollverein. Nach einem Besuch geht es über ehemalige Zechenbahnen bis nach Bochum. Heimreise.

 

Leistungen:

  • Fahrt mit einem Reisebus
  • Radtransport im Spezialanhänger
  • ständige Busbegleitung
  • Radreisebegleitung
  • 3 x Übernachtung in Hattingen
  • Frühstück & Abendessen
  • Fahrt mit der Schwebebahn
  • Stadtführung Hattingen

Reisepreis:

550,- Euro pro Person im Doppelzimmer

60,- Euro Einzelzimmerzuschlag

 

Druckversion Druckversion | Sitemap

© 2018 Rainer Palsherm. Alle Rechte vorbehalten.

Impressum