Artland und Quakenbrück

ein Radreise zum Saisonbeginn am 18. und 19. April

 

 

Schmucke Fachwerkhäuser mit einzigartigen Giebeln und reizvolle Landschaften locken Radler ins Artland. Mit seinen einzig- artigen Bauernhöfen ist es ein Kulturschatz der besonderen Art. Das fruchtbare Ackerland im nördlichen Osnabrücker Land hat den Bauern in früheren Jahrhunderten viel Reichtum beschert. Besonders an den prächtigen Höfen wurde der Reichtum sichtbar.

 

Das Ergebnis kann sich noch heute sehen lassen. Auf engstem Raum reihen sich wunderschöne Fachwerkhäuser aneinander.

 

Die Stadt Quakenbrück als Zentrum des Artlandes und Ausgangspunkt der Radtour schmückt sich heute selbstverständlich ebenfalls mit seiner historischen Altstadt, den sehenswerten Kirchen und dem alten Stadttor. 

 

am Freitag, den 17. April, werden um 17.00 Uhr die Fahrräder verladen. Treffpunkt: Marktplatz Gütersloh

 

Wir starten am Samstag, den 18. April, am Marktplatz Gütersloh um 7.00 Uhr mit dem Bus Richtung Quakenbrück. Heute radeln wir auf der Giebeltour durch das Artland und schauen uns die außergewöhnliche Höfe mit ihren schmucken Giebeln an. Die Tour ist ca. 55 Kilomter lang

 

Am Sonntag, den 19. April, radeln wir entlang der Hase durch das Artland. Gegen 16.00 Uhr verladen wir die Fahrräder und lassen uns mit dem Bus nach Hause bringen.

Druckversion Druckversion | Sitemap

© 2018 Rainer Palsherm. Alle Rechte vorbehalten.

Impressum